Zum Inhalt springen
Startseite » Auswärtssieg für den SGV Böbingen

Auswärtssieg für den SGV Böbingen

  • von

Für die Mannschaft um Trainer Karsten Kluge fand am vergangenen Samstag der 1. Auswärtskampf in dieser Saison statt. Die Böbinger Heberinnen und Heber trafen erstmals in der Vereinsgeschichte auf das im bayerischen Wald beheimatete Team des TSV Waldkirchen.
Empfangen wurden die Böbinger von einer stark aufgestellten Mannschaft des TSV’s in einer Halle, die sogar ein wenig an die SGV-Halle erinnerte.
Der SGV wusste, dass sie die Waldkirchener nicht unterschätzen durften und ging leicht angespannt in den Wettkampf.
Den Auftakt machte Noelle Retter und brachte mit 47 kg im Reißen 28,5 Relativpunkte in die Wertung. Gefolgt von Natalie Kirschke, die mit starken 60 kg im Reißen 32,5 Relativpunkte beisteuerte. Den Abschluss des 1. Blocks machte Jule Kopp mit sauberen 63 kg und 41,5 Relativpunkten. So erkämpfte sich der erste Block schon einen kleinen Vorsprung im Reißen, den es nun auszubauen galt.
Und auf die Männer im 2. Block war Verlass. Hier machte Marius Oechsle den Anfang und konnte mit 109 kg im Reißen 27,0 Relativpunkte beitragen. Weiter ging es mit dem tschechischen Heber David Mahovsky, der 110 kg im besten Versuch und damit 34,5 Relativpunkten in die Wertung brachte. Mit 122 kg und 33,6 Relativpunkten machte Fabian Kluge den Abschluss des Reißens und das Ergebnis sprach für die Böbinger. Sie gewannen das Reißen mit 197,6 zu 174,5 Relativpunkten und holten sich so den ersten Punkt nach Hause.
Im Stoßen allerdings machte es der TSV Waldkirchen den Böbingern nicht so leicht und die Mannschaft fiel erstmal in den Rückstand.
Es begann wieder Noelle Retter mit 61 kg im Stoßen und sammelte nochmal 42,5 Punkte. Auch Natalia Kirschke steuerte mit einer neuen Bestleistung von 73 kg saubere 45,5 Relativpunkte bei. Starke 77 kg und damit 55,5 Punkte kamen im besten Versuch von Jule Kopp. Es stand 143,5 zu 153 Punkten für die Waldkirchener und damit hatten sie fast 10 Punkte Vorsprung im Stoßen.
Das wurde zur Herausforderung für die Böbinger Männer im zweiten Block, die sich davon aber nicht aus der Ruhe bringen ließen und so legten die 3 Heber einen perfekten letzten Block hin. Marius Oechsle erkämpfte sich mit 140 kg starke 58,0 Relativpunkte, David Mahovksy schrieb 148 kg und damit 72,5 Punkte zubuche. Der letzte Versuch des Abends blieb mal wieder Fabian Kluge überlassen und er ging mit 151 kg und 62,6 Relativpunkten aus dem Wettkampf. Damit war der Rückstand wieder aufgeholt und die Böbinger gewannen das Stoßen mit 336,6 zu 322,5 Relativpunkten. Die Mannschaft holte sich wieder alle 3 Punkte nach Hause und konnte seine Tabellenführung in der 2. Bundesliga Gruppe B verteidigen.
Jetzt heißt es Endspurt und der letzte Wettkampf in diesem Jahr findet am 17.12.2022 wieder in der SGV-Halle gegen den Athleten-Club Suhl statt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Cookie Consent mit Real Cookie Banner