Vereinsnachricht Nr. 07/2020

„Wir müssen uns neu erfinden“  >> Mutmacher in Corona Zeiten

BÖBINGEN – Jeder ist von der Corona-Krise betroffen, jeder geht damit anders um und steht vor jeweils anderen Herausforderungen.

Auch beim SGV war es zunächst ein Schockmoment, als alle Übungsabende (Chorprobe, Freizeitsport, Gewichtheben) sowie wichtige Veranstaltungen wie die Generalversammlung, das Sing-Theater „Mein lieber Herr Gesangverein“ und der letzte Heimkampf der Gewichtheber nicht wie geplant stattfinden konnten.

Auch wir als Vereinsbeirat haben uns gefragt: „Können wir jetzt nichts mehr von dem tun, was wir vorher mit viel Engagement vorbereitet und mit Spaß, auch dank der vielen Mitglieder gemacht haben? Oder was können wir trotzdem noch anpacken und ins Digitale verlegen?“, berichtet Vorstandsmitglied Holger Kompe. „Das war eine Herausforderung, und wir mussten uns quasi neu finden. Aber wir haben sehr schnell gemerkt, dass es etwas Positives ist, wenn man bestimmte Dinge ausprobieren darf.“

* Vereinsbeirat – ONLINE*
Seit nunmehr 100 Jahren fanden Vereinsbeiratssitzungen in unserer vereinseigenen Halle oder in Nebenzimmern umliegender Gaststätten statt. In 2020, genauer gesagt, bereits Anfang März, vor dem großen Lockdown entschieden wir uns, unsere erste „online“ Sitzung abzuhalten. Natürlich mit anfänglichen Schwierigkeiten, aber dennoch waren sich die Beteiligten einig: „Super das wir das auf die Beine gestellt haben!“.

* Generalversammlung / Veranstaltungen*
Die hochdynamische Ausbreitung der Coronavirus-Infektion hat große Auswirkungen auf den Ideell- und Zweckbetrieb jedes Vereins, wir als SGV Böbingen mussten unsere geplante Generalversammlung absagen und auf einen neuen Termin verlegen, ob wir diese neuen Termin halten können steht in den Sternen, da wir nun einen Wust an vielen Punkten in Bezug auf Verordnungen und dem Infektionsschutzgesetz beachten müssen. „Das Setzen von Signalen durch den DOSB, den Landesverbänden für Sport und Kultur, reichen bei weitem nicht aus, um als ehrenamtlich geführter eingetragener Verein allem gerecht werden zu können“, so Vorstand Felix Eisele. „Auch das geplante Sommerfest im Park am alten Bahndamm ist abgesagt, ausgerechnet zum 100 Jahrestag unseres Mehrspartenvereines“, äußerte sich verschiedene Vereinsbeiräte, darunter Holger Kompe und Dieter Beißwanger, welche im Verein für die Bewirtschaftung zuständig sind.“

*Abteilungsbetrieb*
„Die Corona-Krise spielt uns nicht gerade in die Karten, eher macht sie die Situation noch schlimmer, den Männerchorgesang im Sport- und Gesangverein Böbingen aufrecht zu erhalten“, sagte Ludwig Lange als Initiator für eine Neuausrichtung der Abteilung Männerchor.

„Eine Krise macht auch erfinderisch!“: sagt Monika Kottmann von den Freizeitturnerinnen, wir treffen uns mit „Abstand und Rücksicht“ im Freien und versuchen so gut wie möglich uns etwas fit zu halten.

„Auch das gesellige Beisammensein nach dem Sport, fehlt vielen aktiven Freizeitsportlern“ bedauert Bernd Krone und Albert Klotz.

„Unsere Talentschmiede fährt den Sportbetrieb für Kaderathletinnen und Athleten im Bereich Gewichtheben langsam wieder hoch“, so Trainer Karsten Kluge. „Das ist wichtig für das Erreichen unserer gesetzten Ziele für 2020 und 2021 meinte Abteilungsleiter Timo Zimmermann.

*Hygienekonzept*
Ein Hygienekonzept zu erstellen, um einen weiteren Lockdown abwenden zu können, ist nicht nur wichtig, sondern auch äußerst sinnvoll. Dank der guten Zusammenarbeit, dem Informationsfluss durch die Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung Böbingen können wir in Kürze ein aktuell passendes Hygienekonzept vorlegen. Die Umsetzung bedarf viele fleißige Hände.

*Akzeptierung einer „neuen Normalität*
„Es ist unumkehrbar!“ Sagen einige Experten. Es ist einer der größten Rückschläge für das Vereinsleben und das gelebte Ehrenamt.

Wo kein Du, ist kein Ich.“ (Ludwig Feuerbach 1804-1872, deutscher Philosoph“

Ein schnelles zurück zur „neuen Normalität“ wird es nicht geben können, folglich müssen wir für unseren Verein exorbitante Änderungen herbeiführen, uns kritisch hinterfragen ob wir als Mehrspartenverein das richtige Vereinsangebot anbieten, neues versuchen, alte eingefahrene Situationen auflösen und nach vorne schauen. Das Verhalten unserer Veranstaltungsbesucher wird sich ändern, sowie die Teilnahme an Übungsabenden das ist ebenso klar, wie der Umgang mit steigenden Kosten, bei sinkenden Mitgliederzahlen und erhöhten Einkaufspreisen.

Wo kein Wir, ist kein Verein

Zusammenfassen lässt sich sagen, dass COVID-19 zwar zweifellos eine große Bedrohung darstellt, aber auch für Vereine eine Change ist, Veränderungen zu beschleunigen, voranzutreiben und als SGV-Vereinsfamilie zu leben. „In diesem Sinne, packen wir es an, lasst uns gemeinsam neue Wege gehen!“

Anstehende Termine

DatumBeginnSaalöffnungBezeichnung
26.09. & 27.09.2020Wanderbesen 2020
10.12 - 13.12.2020Dt. Meisterschaften der
aktiven im Gewichtheben
26.12.2020Theater
28.12.2020Theater
30.12.2020Theater